Neue Saison, neues Ziel

2018 08 17 neueSaisonWir melden uns zurück! Der Abstieg in der letzten Saison aus der Landesliga ist vergessen und die ganze Konzentration gilt es auf die neue Saison in der Stadtliga zu legen. Denn wir haben nur ein Ziel: Wiederaufstieg – auch wenn das leichter gesagt als getan ist!

Damit das Ziel Aufstieg auch ein realistisches Szenario wird, trainieren wir unter neuer Leitung schon seit mehreren Wochen.

Für die neue Saison freuen wir uns, dass wir mit Piotr einen neuen Trainer gefunden haben, nachdem Dirk letzte Saison eine Handballauszeit verkündet hat. An der Stelle aber noch einmal vielen Dank Dirk, für die zwei Jahre mit dir. Nicht nur auf der Trainerposition gab es Abgänge. So müssen wir leider auch auf unseren Co-Trainer und Torwart Tommy in Zukunft verzichten, der mehr Zeit mit seiner Familie verbringen möchte. Tommy, auch dir vielen Dank und du weißt, falls dir Familie und Garten irgendwann nicht mehr reichen, heißen wir dich jederzeit wieder herzlich willkommen. Auf der Spielerposition mussten wir Abschied von Benne (Handball-Ruhestand) und Marlon (Studium in Hannover) nehmen. Euch auch vielen Dank und viel Erfolg im Ruhestand und beim neuen Verein. Wobei wir bei Marlon noch hoffen, dass er nach dem Studium wieder nach Berlin zieht und wieder das SCC Trikot tragen wird.

2018 08 17 neueSaison2bearbAber nun genug des Rückblicks, wir wollen nach vorne schauen! Mit Piotr haben wir einen erfahrenen Übungsleiter gefunden, der in der Handball Szene kein unbeschriebenes Blatt ist. Diese Erfahrung merkt man in jedem Training und er hat einiges mit uns vor. Die Schwachstellen wurden analysiert und erkannt und so wird seit der ersten Trainingseinheit an dem neuen Konzept für den Wiederaufstieg gearbeitet. Nach Einheiten am Wochenende, zwei Testspielen und einem intensiven Trainingswochenende in Polen (Das Wort Trainingslager ist an der Stelle verboten, das beginnt laut Definition von Piotr erst ab zehn Tagen ;-)) sieht man, dass die Mannschaft den Willen hat Neues zu lernen und den harten Weg bis zur Saison bestmöglich zu nutzen. Piotr sieht aber auch noch einige Baustellen an denen gearbeitet werden muss. Diese Baustellen wollen wir als Mannschaft natürlich alle beenden und dafür haben wir noch vier Wochen.

Diese verbleibenden Wochen werden wir weiterhin intensiv nutzen um uns optimal vorzubereiten, auch wenn die Urlaubszeit noch nicht vorbei ist. Hier ist vom Vorteil, dass wir eng mit der 2. Mannschaft zusammenarbeiten und uns gemeinsam auf die kommende Saison vorbereiten. Natürlich könnte der Kader immer breiter sein und so freuen wir uns über jeden der uns in der 1. oder 2. Mannschaft nächste Saison unterstützen möchte. Meldet euch bei Piotr oder Geri.

Jetzt aber genug der Worte, wir müssen wieder in die Halle, die letzten vier Wochen nutzen, damit das Ziel Aufstieg nicht nur ein Ziel bleibt, sondern auch Realität wird!

Mit klebrigen Grüßen

Eure 1. Männer

Das könnte Sie auch interessieren